Archiv des Autors: admin

HSG Damen verlieren Spitzenspiel

 

Am vergangenen Samstag empfingen die HSG Damen die 3.Mannschaft der SG Heidelsheim/Helmsheim in heimischer Halle zum Spitzenspiel der Bezirksliga Süd. Vor Anpfiff gab es die klare Ansage, die Punkte zu Hause zu lassen und das gewohnte schnelle Spiel sowie die kompakte Abwehrarbeit von Anfang an zu zeigen. Anders als geplant fiel es den Damen in den ersten Minuten schwer diese Konsequenz, besonders in den Abwehrreihen, durchzuziehen. Die Gäste nutzten dies und konnten mit drei Toren in Führung gehen. Die folgenden zehn Minuten waren dann aber die der HSG Damen. Endlich wach und im Spiel angekommen, so schien es, schafften diese es nun, nach sieben Toren in Folge, mit einem 8:5 die Führung zu übernehmen. Leider sollte dies die einzige Führung für die Bruchsalerinnen an diesem Tag gewesen sein. Denn daraufhin schlichen sich nicht nur viele Fehlpässe und Fehlwürfe ein, sondern auch etliche unglückliche Entscheidungen von Seiten des Spielleiters. Mit einem Halbzeitstand von 11:15 wechselten beide Mannschaften die Seiten. Trainer Agbonifo motivierte seine Spielerinnen in der Pause, nicht aufzugeben, weiter dran zu bleiben und bis zum Schluss zu kämpfen. Doch wieder gewannen die Damen der SG HH die ersten Minuten für sich und bauten ihre Führung von vier auf sechs Tore aus. Immer schwerer wurde es nun für die Gastgeberinnen diesen Vorsprung einzuholen. Mit Kampfgeist und Siegeswillen schafften sie es tatsächlich erneut durch ihr schnelles Spiel nach vorne und den sicheren Abschluss zum 19:21 aufzuschließen. Jetzt das Spiel komplett zum eigenen zu machen war greifbar nahe. Beim Spielstand von 22:24 war dies auch noch vorstellbar, doch anschließend folgte auf eine 2-min Strafe für die HSG noch eine weitere Zeitstrafe für Trainer Agbonifo, was zur Folge hatte, nun mit doppelter Unterzahl weiterspielen zu müssen. Diese Phase wurde zwar relativ gut von den HSG Damen ausgespielt, die dann angesagte direkte Manndeckung jedoch führte leider nicht zum gewünschten Erfolg. Das Endergebnis von 24:32 spiegelte nicht die kämpferische Leistung der Damen in der zweiten Halbzeit wieder und fiel schlussendlich ungerecht hoch aus. Fazit des Trainers: Der Mannschaft ist kein Vorwurf zu machen. Es gab zu viele Lücken in der Abwehr und technische Fehler, daran gilt es zu arbeiten. Faire Niederlagen sind ok und gehören dazu. Bitter und ärgerlich jedoch sind Niederlagen aufgrund der vielen Fehlentscheidungen des Unparteiischen. Wir halten den Kopf weiterhin hoch, bleiben positiv und werden in den nächsten Spielen wieder angreifen.
Yasemin Ameti, Corinna Sicko (beide Tor), Nadine Weissenberger (2), Veronika Schamne (2), Marie Lamminger, Susanne Hofmann (3), Elli Leibold (9/4), Ana Pacheco Ferreira (3), Kimberley Bender, Angelika Grassel, Carolin Lackus, Susanne Sutschet (4), Patricia Ringel

Schwache Chancenverwertung führt zur ersten Saisonniederlage der HSG-Herren

HSG Bruchsal/Untergrombach – TV Neuthard II 22:30 (10:16)

Nach zwei verkorksten Trainingswochen, in denen viele Spieler aufgrund von Krankheiten und aus sonstigen Gründen fehlten und deshalb keine optimale Spielvorbereitung möglich war, empfingen unsere HSG-Herren den TV Neuthard II in der Sporthalle Bruchsal.
Die HSG startete ohne den verletzten J. Schlegel und den privat verhinderten N. Oestreicher ganz schlecht in die Partie und lag nach 10 gespielten Minuten mit 1:5 in Rückstand. Schon zu diesem Zeitpunkt zeigte sich, was am Ende des Spiels häufig als Grund für die Niederlage gennant werden sollte: die katastrophale Chancenverwertung. Die HSG spielte sich immer wieder Torchancen heraus, diese wurden aber viel zu oft kläglich vergeben. Nachdem unsere Herren zwischenzeitlich auf 2 Tore an die Gäste herankommen konnten, erhöhte der TV seinen Vorsprung bis zur Pause auf 6 Tore (10:16).
Nach der Pause änderte sich leider nichts am Spielverlauf. Die schwache Chancenverwertung aufseiten der HSG verhinderte immer wieder, dass die Gäste noch einmal unter Druck gesetzt werden konnten. Am Ende mussten unsere Herren eine klare 22:30 Heimniederlage hinnehmen.
Diese erste Saisonniederlage kann als ernüchternd und als ein Rückschlag im Aufstiegsrennen bezeichnet werden. Die HSG-Herren müssen sich dabei an die eigene Nase fassen; nicht etwa die Leistung der Gäste aus Neuthard war heute entscheidend, sondern die katastrophale Chancenverwertung unserer Herren. Viel Zeit, diese Niederlage zu verarbeiten, bleibt jedoch nicht. Schon am nächsten Wochenende steht das Auswärtsspiel in Heidelsheim auf dem Programm, zu dem die HSG erneut dezimiert anreisen wird. Spielbeginn am Samstag (14.10.) ist um 18:00 Uhr.
Spieler HSG: Tom Schäfer & Patrick Junge (Tor), Matthias Sohns (7/3), Manuel Zwecker (5), Florian Mohler (4), Dominik Balog (3/1), Stefan Lamminger (1), David Kolb (1), Florian Hartmann (1), Florian Jendrusch, Lukas Mohler

Sieg der B-Jugend

HSG Bruchsal/Untergrombach – SV Langensteinbach II 43:24 (20:10)

Die B-Jugend der HSG bleibt auch nach dem vierten Spiel der laufenden Saison ungeschlagen.
Nach einem eher verschlafenen Start übernahm die HSG schnell die Kontrolle über das Spielgeschehen und führte schon zur Pause deutlich mit 20:10.
Nach der Pause baute unsere B-Jugend den Vorsprung kontinuierlich aus und gewann am Ende mit 43:24.
Mit diesem Sieg behauptet die HSG die Tabellenführung in der Bezirksliga vor den ebenfalls noch verlustpunktfreien Teams TV Forst und HSG Walzbachtal II. Als einziger Kritikpunkt kann die teils zu zögerlich und zu zaghaft agierende Abwehr der HSG genannt werden, die es im nächsten Spiel am kommenden Samstag in Neureut zu verbessern gilt.
Spieler HSG: Philipp Anthes (Tor), Jannis Seitner (11), Jakob Lamminger (9), Jan Edelmann (8/1), Lukas Max (8), Noah Kitzinger (5), Lars Biedermann (2), Alexander Köstel

Niederlage der C-Jugend trotz starker Leistung

HSG Bruchsal/Untergrombach – HV Bad Schönborn 22:28 (11:13)

Die C-Jugend der HSG verliert trotz starkem Auftritt gegen den HV Bad Schönborn.
Die HSG trat zu diesem Spiel ohne Auswechselspieler an. Davon merkte man jedoch zunächst nichts. Die erste Halbzeit gestaltete sich sehr ausgeglichen, zur Pause lag unsere Mannschaft mit 11:13 in Rückstand.
Leider verletzte sich ein Spieler der HSG kurz vor der Halbzeit, sodass man nur noch mit 5 gesunden Spielern auf dem Feld stand. Dies nutzten die Gäste aus und erspielten sich einen 4-Tore-Vorsprung. Doch die HSG gab nicht auf und konnte noch einmal den Anschlusstreffer zum 19:20 erzielen. Nun ließen leider verständlicherweise die Kräfte nach und die Gäste konnten spielentscheidend davon ziehen. Am Ende verlor die HSG mit 22:28.
Trotz dieser Niederlage waren die beiden Trainer Stefan Lamminger und Patrick Junge zufrieden mit der Leistung ihrer Spieler. Es war insgesamt ein Fortschritt in der Entwicklung der Mannschaft erkennbar. Besonders zu erwähnen ist die kämpferische Leistung der C-Jugendlichen, die das ganze Spiel teils mit Blessuren durchspielen mussten. Nun gilt es, im Training weiter gut zu arbeiten, damit die gute Entwicklung im nächsten Spiel am 21.10. um 11:45 Uhr in der Sporthalle Bruchsal bestätigt werden kann.
Spieler HSG: Fabian Hartmann (Tor), Alexander Max (12/1), Even Gross (4), Niko Jurisic (4), Claudius Zirpel (1), Erkan Avci (1), Jack Anthony Allen

Kantersieg der HSG-Herren zum Rundenauftakt

 

HSG Bruchsal/Untergrombach – SG Odenheim/Unteröwisheim II 37:17 (15:9)
Zum ersten Rundenspiel empfingen unsere HSG-Herren die zweite Mannschaft der SG Odenheim/Unteröwisheim. Die HSG startete gut in die Begegnung und führte schnell mit 3:0. Nachdem die Gäste für kurze Zeit auf ein Tor verkürzen konnten (6:5), übernahm die HSG wieder das Kommando und spielte sich bis zur Halbzeit einen 6-Tore-Vorsprung heraus (15:9). Nach der Pause machte unsere Mannschaft den letzten kleinen Hoffnungsschimmer der Gäste auf einen Auswärtssieg schnell zunichte. Nach 10 gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit war das Spiel entschieden (20:11). Die SG hatte der starken Abwehr und dem schnellen Konterspiel unserer HSG nichts entgegenzusetzen. Am Ende hieß es 37:17. Die HSG-Herren feiern also nach dem Einzug in die zweite Runde des Kreispokals mit dem auch in seiner Höhe völlig verdienten Sieg gegen die SG einen gelungenen Start in die Saison 2017/2018. Den guten Eindruck aus den ersten beiden Begegnungen gilt es, im nächsten Spiel am 07.10. um 19:00 Uhr in der Sporthalle Bruchsal gegen den TV Neuthard II zu bestätigen. Auch dort hoffen wir auf lautstarke Unterstützung unserer Zuschauer. Spieler HSG: Tom Schäfer & Patrick Junge (Tor), Stefan Lamminger (6), Manuel Zwecker (5), Matthias Sohns (5), David Kolb (5/2), Dominik Balog (4/1), Jannik Schlegel (4/1), Niko Oestreicher (4), Florian Hartmann (2), Florian Mohler (2), Florian Jendrusch, Lukas Mohler