Auswärtsniederlage der weibl. A-Jugend beim TSV Graben


Auswärtsniederlage der weibl. A-Jugend beim TSV Graben (26:15) Stark geschwächt durch das Fehlen unserer etatmäßigen Torfrau Vanessa, gingen wir in das, wie erwartet, schwere Spiel gegen den TSV Graben. Beide Mannschaften waren zu Beginn sehr nervös und begangen einfache technische Fehler. Nach einigen Minuten (5:4) konzentrierten sich dann die Spielerinnen darauf, Handball zu spielen. Einzig Susanne, unsere Aushilfe im Tor, zeigte eine nahezu fehlerlose Leistung in der ersten Halbzeit (12:8). Nach der Pause kam Graben wesentlich besser ins Spiel und konnte schnell auf 18:9 erhöhen. Dadurch war nun klar, wer dieses Spiel gewinnen würde. Durch einige leichtsinnige und unnötige Abspielfehler wurde der Abstand kurz darauf noch größer. Durch einen Wechsel im Tor konnte allerdings nochmals frischer Wind ins gebracht werden, weshalb am Ende ein klares, wenn auch kampfäerisch starkes 26:15 auf der Anzeigetafel stand. Mädels, ihr habt klasse gekämpft! Auf diese Leistung können wir aufbauen. Es spielten: Susanne Sutschet (Tor / 2/1), Kim Leven (7/1), Marie Lamminger (1), Mirjam Kolb (1), Lina Hellriegel (4/1), Clara Schulz, Nadine Kretzler, Matilda Finke.