Gemeinschaftlicher Sieg der HSG Damen


Nach dem letzten Unentschieden gegen Neuthard gingen unsere HSG-Damen vom ersten Moment an hochkonzentriert ins Spiel. In den ersten 10 Minuten konnte sich keine der beiden Mannschaften aufgrund einer starken Abwehrleistung beider Seiten absetzen. Gegen Ende der ersten Halbzeit schaltete die Heimmannschaft einen Gang höher und ging mit einem 3 -Tore- Vorsprung in Führung. Dank Fabienne Stauder im Tor konnte der Vorsprung weiter ausgebaut werden. Trotz einer kleinen Aufholjagd der Gegner blieben durch eine geschlossene Mannschaftsleistung die 2 Punkte ( 22:18) in eigener Halle. Die Zuschauer sahen ein attraktives, spannendes Spiel, was nicht zuletzt an der fairen Leistung des Schiedsrichters lag. Zuversichtlich gehen daher die HSG-Mädels ins letzte Spiel vor der Winterpause gegen Kronau/ Östringen am 14.12. Es spielten: Fabienne Stauder (Tor), Severine Stemmler, Ana Pacheco Ferreira (5), Elisabeth Leibold (4/1), Susanne Hofmann (6/1), Nadine Weißenberger (5/1), Jessica Hoffmann (1), Ramona Kritzer (1), unterstützend auf der Bank: Trainerin Jutta Schalk, Angelika Grassel,Leo Becker