HSG Damen überzeugen mit schnellem Spiel und kompakter Abwehr


 

Am 23.09 war es soweit: die Damen der HSG Bruchsal/Untergrombach traten zum ersten Saisonspiel an. Die SG Odenheim/Unteröwisheim war zu Gast in der Sporthalle Bruchsal. Mit Richie Agbonifo als neuem Trainer absolvierten die Damen eine gute Vorbereitung, die jedoch leider von Verletzungspech überschattet wurde. Trainer Richie Agbonifo stimmte die Mädels gut auf das erste Spiel ein. Hochkonzentriert begannen die Damen das Spiel und führten nach 10 Minuten mit 6:1. Durch eine super Abwehrleistung und einem schnellen Spiel nach vorne ging man mit 16:6 in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff blieb das Team um Trainer Richie Agbonifo konzentriert und führte souverän nach 40 Minuten mit 15 Toren Unterschied. Mit einem Endstand von 29:13 blieben die zwei Punkte in der heimischen Halle.
Nach dem Spiel äußert sich Richie Agbonifo so: Erstes Spiel, erster Sieg. Im großen und ganzem bin ich mit der Leistung der Mannschaft zufrieden. Wir haben uns viel vorgenommen und umgesetzt. Wir sind als Mannschaft aufgetreten und haben füreinander gespielt und gekämpft. In der Abwehr haben wir kompakt gespielt. In der 1. Halbzeit haben wir 6 Gegentore bekommen, davon 1 Feldtor und 5 Sieben-Meter-Tore. Das zeigt, dass unsere Abwehr gut ist, aber wir Verbesserungspotenzial haben. Wir dürfen nicht so viele Sieben-Meter-Tore bekommen. Nach vorne müssen wir unser Spiel noch verbessern. Unser Konterspiel kam in der 2. Halbzeit nicht richtig an. Wir wissen, wo unsere Fehler sind, an denen gilt es im Training weiterhin zu arbeiten.
Die Damen danken den anwesenden Fans und freuen sich auf die Unterstützung am 7. Oktober in der Sporthalle Bruchsal.
Am Sonntag, 1. Oktober, tritt die HSG die Reise nach Niefern an.
Es spielten: Yasemin Ameti (Tor) Kim Leven 2, Veronika Schamne 2, Marie Lamminger 4/2, Susanne Hofmann 3, Elli Leibold 5/3, Ana Pacheco Ferreira 1, Angelika Grassel 4, Carolin Lackus, Ramona Kritzer, Nadine Baumgartner, Susanne Sutschet 7/1, Patricia Ringel 1