Niederlage im Verfolgerduell


Herren HSG – SG Oberderdingen /Sulzfeld 24 : 31 ( 14 : 16 )Am 8. Spieltag kam es in der heimischen Bundschuhhalle in Untergrombach zum „Spiel des Tages“ gegen den Tabellenzweiten aus Oberderdingen/Sulzfeld. Der Gegner wurde seiner Favoritenrolle von Beginn an gerecht und nutzten den völlig verschlafenen Beginn der HSG (2:7 ; 5:9) gnadenlos aus. Unser Coach wurde früh gezwungen die Auszeit zu nehmen, um unser Team nochmals einzuschwören. Im Anschluß wurde endlich konsequenter in der Abwehr zugepackt und im Angriff konzentrieter abgeschlossen. In dieser Phase war das Spiel auf Augenhöhe und wir konnten den Rückstand vom Spielbeginn nach und nach verkürzen. So konnte die Heimmannschaft sogar bis auf ein Tor herankommen und das Spiel endlich spannend gestalten. Die Gäste gingen letztlich doch noch mit einem 2 Tore Vorsprung (14:16) in die Halbzeitpause. Manchmal kommt so eine Pause völlig ungelegen, denn unser Team verschlief wieder den Beginn und wurde prompt vorentscheidend (14:22) bestraft. Völlig unerklärlich, hatte man doch genau diese Situation gerade 45 Min vorher schon erlebt. In der Folge lief es wieder besser, aber der enorme Vorsprung war natürlich kaum noch aufzuholen. So konnte unser Team kaum noch verkürzen (16:24 ; 20:28) und verlor das Spiel letztlich verdient mit 24:31. Hatte unsere Truppe doch das letzte Spiel des Jahres bereits in den jeweils ersten 10 Spielminuten leichtfertig verschenkt. Als Resumee der Partien gegen die vor uns platzierten Teams muss man festhalten, dass ein Spiel nunmal 60 Minuten andauert und man sich keine längeren Schwächephasen erlauben kann. Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 8:8 Punkten beendet die HSG das Handballjahr 2013, muss sich aber eingestehen, dass definitiv mehr drin gewesen wäre. Das Team bedankt sich für die wiedermal großartige Unterstützung von den gut gefüllten Rängen. Wir freuen uns bereits auf die nächsten Spiele im Handballjahr 2014 mit EUCH. HSG Trainer Edwin Bayerl beklagte die fehlende Konstanz im Spiel der HSG. im Tor: C. Mangei & P. Junge im Feld: D. Recktenwald 6/4, A. Berg 5, S. Kolb 3, H. Holler, J. Schlegel, M. Zwecker je 2, F. Nowak, T. Baier, J. Wörteler je 1, S. Zieger, S. Lamminger