Rückblick erste Saisonhälfte der 1. Herrenmannschaft


9 Spiele, 1 Sieg, 8 Niederlagen und damit 2:16 Punkte; ein Blick auf die nackten Zahlen zeichnet ein erschreckendes Bild über die Hinrunde der 1. Mannschaft der HSG. Wenn man sich jedoch den Spielverlauf der verlorenen Spiele vor Augen führt, kommt man zu dem Ergebnis, dass die Tabelle eigentlich nicht das Können der Mannschaft abbildet. In allen Spielen hatte die HSG berechtigte Chancen, den Sieg davon zu tragen. Dabei waren die Leistungen sehr schwankend: zum einen die guten und leidenschaftlichen Auftritte beim Derbysieg gegen Büchenau oder bei den sehr unglücklichen Niederlagen gegen den momentan souveränen Tabellenführer SG Hambrücken/Weiher oder gegen die aufstrebende Truppe der SG Odenheim/Unteröwisheim, zum anderen die schwachen Leistungen bei der blamablen Niederlage in Birkenfeld und dem verlorenen Spiel bei einem schwachen Gegner in Mühlacker. In nahezu allen Spielen wurden die 2 Punkte in der Schlussphase leichtfertig hergeschenkt. So kommt man schnell zu dem Schluss, dass für die Mannschaft bisher weit mehr drin gewesen wäre, als der 9. Tabellenplatz und der damit verbundenen Abstiegsgefahr.

Als Ursachen können viele Punkte herangezogen werden; da ist zum einen die schwierige Personalsituation, die sich durch Ausfälle bei einigen Spielen sogar noch verschärfte. Oder auch das junge Durchschnittsalter der Mannschaft, weshalb in engen Spielen oftmals noch die Souveränität und Abgezocktheit fehlte. Es ist aber auch klar, dass einige Spiele durch viele kleine, vermeidbare Fehler verloren wurden. Genau dort muss und möchte die Mannschaft mit ihren Trainern in der Winterpause ansetzen. Ziel muss es sein, die „Basics“ sowohl in der Abwehrarbeit als auch im Angriffsspiel zu verbessern, um dann vor allem die engen Begegnungen für sich entscheiden zu können.

Für die Rückrunde gilt nun, aufgrund der Tabellensituation möglichst viele Punkte zu sammeln, um den Abstieg in die Kreisliga zu verhindern. Vor allem den Heimspielen kommt eine hohe Wichtigkeit zu, da schwere Auswärtsspiele auf die HSG warten.  Die Mannschaft möchte sich hiermit für die Unterstützung ihrer Anhänger im Jahr 2016 bedanken. Trotz der aktuell schwierigen Lage hoffen die HSG-Herren, dass sie sich auch im neuen Jahr besonders bei den wichtigen Heimspielen auf den Rückhalt ihrer Zuschauer verlassen können. Das erste Spiel im neuen Jahr findet am 22.01.2017 gegen die SG Oberderdingen/Sulzfeld (17:30 Uhr/Ravensburghalle Sulzfeld) statt.

Die 1. Mannschaft der HSG wünscht allen Anhängern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2017.