Spannendes Spiel der HSG Herren gegen Spitzenreiter aus Graben


Am Sonntag traf die HSG auf den Spitzenreiter Graben. Nach den zwei enttäuschenden Spielen der letzten Wochen war Wiedergutmachung angesagt. Als klarer Außenseiter begann man von Anfang an sehr motiviert und engagiert. Trotz des großen Einsatzes in der Deckung gelang es Graben jedoch zwischenzeitlich, einen 4-Tore-Vorsprung herauszuspielen. Durch einen Zwischenspurt gegen Ende der ersten Halbzeit kam die HSG jedoch auf 2 Tore heran und man ging mit einem geringen Rückstand in die Pause. Zu Beginn der zweiten Hälfte kam Graben besser ins Spiel und konnte auf 12 : 17 davonziehen. Aufgrund des sehr guten Zusammenhalts innerhalb der HSG konnte man den Vorsprung von Graben wieder verkürzen. 3 Minuten vor Ende der Partie lag Graben nur noch mit 2 Toren in Front. Zu diesem Zeitpunkt war das Spielergebnis völlig offen. Mit dem Schlusspfiff konnte der sehr stark agierende Steffen Zieger noch den Anschluss zum 25 : 26 erzielen. Mit viel Glück konnte Graben somit die Punkte aus Untergrombach entführen. Für die HSG war dies eine deutliche Leistungssteigerung, was die Anhänger der HSG auf der Tribüne mit großem Beifall bestätigten. Die HSG bedankt sich bei allen Anhängern, die die Mannschaft jederzeit lautstark unterstützen. Es spielten: P. Junge, C. Mangei (beide im Tor), J. Käpernick (5/1), M. Zwecker (1), S. Kolb (5), R. Döring, J. Oberst (3), D. Recktenwald (3/1), J. Wörteler, S. Zieger (6), S. Lamminger (1), J. Schlegel (1), D. Dochat und L. Pravez