Gute Ansätze im ersten Spiel der weiblichen C-Jugend


SG Stutensee/Weingarten II – HSG Bruchsal/Untergrombach 23:15 (12:8). Am 17.09.2017 reiste die neugegründete weibliche C-Jugend der HSG nach Spöck. Trotz des Fehlens von zwei wichtigen Spielerinnen startete die Mannschaft gut in die Partie. Bis zur 14. Minute konnte die Mannschaft gut mit den größeren Spielerinnen der SG mithalten und sogar in der 16. Minute kurzzeitig in Führung gehen (6:7). Es verließen der Mannschaft zum Ende der ersten Halbzeit leider die Kräfte und man ging so mit einem 4 Tore Rückstand in die Pause (12:8). Zu Anfang der zweiten Halbzeit gelang es der Mannschaft durch eine sehr gut aufgelegten Anna-Marie Schillinger weiter an der SG dranzubleiben. Letztendlich verlor die HSG, vor allem aufgrund der fehlenden Kraft zum Ende hin, mit 15:23. Doch trotz der Niederlage sah man im ersten Spiel der weiblichen C-Jugend gute Ansätze und so nehmen wir vor allem das Positive mit in das erste Heimspiel am 23.09.2017 um 11.45 Uhr in Bruchsal gegen den TSV Rintheim. Spielerinnen der HSG: Chakana Chandrapalan (Tor), Anna-Marie Schillinger (11), Emma Becker (2/1), Lara-Sophie Kluß (1), Karolina Lamert (1), Lavinia Mohr, Viktoria Mustapic, Ronja Zorn, Julia Meta