Harter Kampf der HSG Damen gegen Schlusslicht aus Graben


Nach der letzten knappen Niederlage gegen den Tabellenführer SG Heidelsheim/ Helmsheim 2 erwarteten die Bruchsaler Damen einen Sieg. Zu Beginn des Spieles zeigte die Heimmannschaft Schwächen in der Abwehr und konnten die Würfe im Angriff häufig nicht verwandeln. Dies führte zu einem Rückstand von 7:12 zur Halbzeitpause. Die Trainerin erinnerte die Damen an ihre Stärken und den ansonsten guten Zusammenhalt der Mannschaft. In der zweiten Hälfte des Spieles zeigten die Spielerinnen der HSG eine bessere Abwehrleistung und konnten mit einer Aufholjagd von 6 aufeinanderfolgenden Treffern den Anschluss an den TV Graben erreichen. Eine geschlossene Abwehrleistung, die gezielte Deckung der 9-fachen Torschützin der Gegner, den gekonnten Wiedereinstieg unserer Torfrau Yasemin Ameti und die überragende Trefferquote von Elisabeth Leibold führten dazu, dass die HSG in Führung gehen konnte und somit das Spiel vor allem in den letzten Minuten für sich entschieden (23:19). Ein weiterer Dank gilt unserer großen Unterstützung im Publikum. Es würde uns freuen, diese am Dienstag, den 21.01.14 um 21.00Uhr in Untergrombach wiederzusehen, wenn die Damen gegen die SG Odenheim/ Unteröwisheim um den Einzug in das Finale der Pokalrunde spielen. Es spielten: Yasemin Ameti (Tor), Viktoria Lichtner, Angelika Grassel, Ramona Kritzer (je 1), Ana Pacheco Ferreira, Susanne Hofmann (je 4), Elisabeth Leibold ( 12), Jessica Hoffmann, Nadine Weissenberger