HSG Männer zu zaghaft


HSG Bruchsal/Untergrombach – SG Hambrücken/Weiher 27:35 (13:19) Am Samstag, den 15.11.2014, empfing unsere Herrenmannschaft die Spielgemeinschaft aus Hambrücken und Weiher in der Sporthalle Bruchsal. Das Spiel begann schnell und in den ersten Minuten war auf beiden Seiten fast jeder Wurf ein Treffer, weshalb das Spiel lange ausgeglichen war. Erst nach dem 8:8 konnten sich die Gäste einen zwei Torevorsprung erarbeiten. Doch nach dem Stand von 13:14 in der 25. Spielminute, und trotz Überzahl, gelang es den Gästen sich zur Halbzeit vorentscheidend auf 13:19 abzusetzen. In der zweiten Halbzeit wollten unsere Herren wieder wie zu Spielbeginn auftreten und sich nochmals an die SG Hambrücken/Weiher heran kämpfen. Doch aus diesem Vorhaben wurde nichts, denn HaWei konnte sich auf Grund zu leichtsinniger Abschlüsse unsererseits und Schwächen in der Abwehr auf 13:23 absetzen. In der Folge reagierten unsere Herren und stellten ihre Abwehr auf eine 5-1-Formation um. So kamen wir an die Gäste wieder bis auf acht Tore heran, doch verloren das Spiel letztendlich mit 27:35, da wir von der 25. bis zur 35. Minute im Angriff zu schwach im Abschluss und zu zaghaft in der Abwehr agierten, sonst wäre der Spielverlauf sicher enger gewesen. Nun haben wir drei Wochen Pause, in der es gilt Kräfte zu sammeln, ehe wir am Sonntag, den 07. Dezember um 17:30 Uhr beim TV Gondelsheim wieder auf Punktejagd gehen werden. Es spielten: Mangei, Lang (beide Tor), Schlegel (5/3), Wörteler (3), Fischer, Dochat, Döring (1), Käpernick (4), Zwecker, Oberst (2), Lamminger (3), Jendrusch (2), Sohns (4) und Mohler (3).