Knapper Auswärtssieg der HSG Damen in Gondelsheim


Bereits zum dritten Mal in dieser Runde trafen die HSG Damen auf den Gegner aus Gondelsheim. Nachdem die ersten beiden Spiele klar gewonnen werden konnten, hoffte man an diesem Spieltag ebenfalls auf zwei Punkte. Nach einem nervösen Beginn konnte die Heimmannschaft über 2:2 mit drei Toren in Folge auf 5:2 davonziehen. Mitte der ersten Hälfte erwachten die HSG Sieben aus ihrer Lethargie und kämpften sich auf 7:7 heran. Bis zur Halbzeit konnten die Spielerinnen der HSG Bruchsal- Untergrombach, gestützt durch eine glänzend aufgelegte Nadine Weißenberger, mit drei Toren in Führung gehen. Nach der Halbzeit hatten die HSG Damen ihre stärkste Phase, erzielten drei Tore in Folge und konnten ihre Führung auf sechs Tore ausbauen. Mit dieser Führung im Rücken schlichen sich bei der HSG unerklärlicherweise technische und spielerische Fehler ein und die Gondelsheimer Damen konnten sich auf ein 18:18 herankämpfen. Zwei Minuten vor Spielende gab es einen 7m Entscheidung für die HSG Sieben. Diesen verwandelte Nadine Weißenberger sicher, im folgenden Angriff verlor Gondelsheim den Ball und die Bruchsal- Untergrombacher machten ihren Auswärtssieg durch einen Treffer von Elli Leibold perfekt. Bereits am nächsten Samstag spielt die HSG Bruchsal- Untergrombach zuhause gegen den direkten Tabellennachbar aus Neuthard. Es spielten: Yasemin Ameti (Tor); Elli Leibold (5), Ana Pacheco Ferreira (1) Nadine Weißenberger (8); Susanne Hofmann (4); Jessica Hoffmann ; Vicki Lichtner (1);Ramona Kritzer; Severine Stemmler (1)