Sieg der A Jugend trotz schlechter Leistung


HSG Bruchsal/Untergrombach – HSG TB/TG 88 Pforzheim 30:24 (14:10) Am 22.11.2014 stand das zweite Heimspiel für die A-Jugend der HSG gegen die HSG Pforzheim an. Nach dem deutlichen Sieg im letzten Spiel wollte man auch diesmal den Zuschauern ein überzeugendes Spiel bieten. Dementsprechend liefen auch die ersten Spielminuten, die Heimmannschaft konnte sich schnell auf 7:2 absetzen. Doch plötzlich riss der Faden: Unerklärliche Fehlpässe, katastrophale Abschlüsse und halbherzige Abwehraktionen reihten sich aneinander. So konnte die Gastmannschaft aus Pforzheim wieder bis auf 10:9 herankommen, ehe sich die heimische HSG bis zur Halbzeit auf 14:10 absetzte. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts am Spielverlauf, die Gastgeber konnten nie an ihre Leistung aus dem letzten Spiel anknüpfen. Am Ende jedoch konnten die 2 Punkte in Untergrombach behalten werden, 30:24 war der Endstand. Im nächsten Spiel, am 06. Dezember um 18:00 Uhr in Neuenbürg, muss sich die HSG unbedingt steigern, um auch dort zwei Punkte mitzunehmen. Vor allem im Training muss konzentrierter gearbeitet werden. Ein Dank geht an die zahlreichen Zuschauer, die trotz der mäßigen Leistung die Mannschaft bis zum Ende unterstützten. Spieler HSG: Tom Schäfer (Tor), Nikolas Zöller (Tor), Stefan Lamminger (11/3), Matthias Sohns (6), Florian Jendrusch (3), Hannes Koch (3), Torge Hauschildt (3), Tobias Lübbe (3), Luke Castell-Morley (1), Felix Schorle, Peter Leipert