Weiterer Rückschlag für HSG-Herren


HSG Bruchsal/Untergrombach – TV Gondelsheim 28:33 (13:15)   Am Sonntag, 20.11., empfing die erste Herrenmannschaft der HSG den TV Gondelsheim in der heimischen Bundschuhhalle.  Die zahlreichen Zuschauer sahen zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Die HSG erspielte sich im Angriff durch schöne Kombinationen etliche Chancen, die in dieser Phase auch verwandelt wurden. In der Abwehr agierte man gegen die zwei Toptorschützen des TV etwas zu sorglos, weshalb ein Absetzen nicht gelang. Jedoch gelang es auch den Gästen nicht, sich einen nennenswerten Vorsprung herauszuspielen. Nach einer sehr ausgeglichenen Halbzeit lagen die HSG-Herren mit 13:15 in Rückstand. Nach der Pause schaffte es die HSG relativ schnell, den kleinen Vorsprung des TV zu egalisieren. In der 37. Spielminute ging man sogar mit 18:17 in Führung. Leider passierte nun ein Bruch im Spiel der HSG; in der Abwehr ließ man den Gästen zu viel Raum und im Angriff wurde eine Torchance nach der nächsten vergeben. Der TV hatte so keine Probleme, sich auf 18:22 abzusetzen. Dies war letztendlich auch die entscheidende Phase in diesem Spiel. Die HSG schaffte es nicht mehr, diesen Rückstand noch einmal aufzuholen. So verloren unsere Herren am Ende mit 28:33 und stehen erneut mit leeren Händen da. Nach der siebten Niederlage in Folge machte sich nach dem Spiel Niedergeschlagenheit und Ratlosigkeit bei Mannschaft und Trainern breit. Es gilt nun, sich in den nächsten zwei Wochen wieder aufzurichten, um im Kellerduell gegen den TV Bretten II (03.12./18.00/Sporthalle Bruchsal) die dringend benötigten Punkte zu holen.  Spieler HSG: Junge & Lang (Tor), Kolb (12/9), Zwecker (5), Bartsch (4), Mohler (3), Schlegel (2/2), Sohns (1), Hartmann (1), Lamminger, Jendrusch, Oberst